Alptraum Einer Sklavin 0
Alptraum Einer Sklavin 1

Juliette wird mit einem Holzpranger zu einer Dusche gebracht und eiskalt abgebraust. Sie schreit laut auf. Ihr ehemaliger Trainer kennt kein Pardon. Er quält sie auf unterschiedliche Art und Weise und lässt erst nach einer ganzen Weile von ihr ab. Er entfernt schliesslich den Holzpranger und bringt sie in den Keller. Dort liegt sie mit einer Spreizstange zwischen den Handgelenken auf dem Fussboden. Er zieht sie mit einem Seil nach oben. Mit einem heissen Föhn trocknet er Juliette erstmal entsprechend ab, da sie noch nass von der Dusche ist. Er kitzelt sie und peitscht sie aus. Nippelquetscher bringt er wieder an und dann befestigt er Wäscheklammern an ihren Schamlippen. Juliette schreit jedes Mal entsetzlich auf. Er bindet mit einem Lederguertel ihr linkes Bein nach oben, so dass sie nicht mehr richtig stehen kann. Ein richtiger Alptraum. Schliesslich schlägt er in ihre Magengegend und er lässt sie mit dem Seil wieder nach unten gleiten. Er fingert an ihrer Muschi rum und lösst schliesslich die Spreizstange zwischen den Handgelenken und zieht Juliette auf ihre Beine und präsentiert sie den anderen Trainern vor der Kamera. Der Alptraum ist noch nicht zuende.